header

Kompetenz kann man wählen

Liebe Aargauerinnen und Aargauer

Willkommen auf meiner Webseite.

Herzlichen Dank für Ihre grosse Unterstützung bei den Nationalratswahlen 2019 – mit 21'904 Stimmen habe ich ein gutes Wahlresultat erreicht. Am 3. Dezember 2019 wurde ich als Grossrätin in Pflicht genommen. Die Arbeit im kantonalen Parlament ist eine wertvolle Ergänzung zu meiner spannenden Tätigkeit als Stadträtin.

Als lösungsorientierte Sachpolitikerin setze ich mich für einen modernen, sicheren und starken Arbeits-, Unternehmens- und Bildungsstandort ein. Auch die Stärkung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eines meiner zentralen Anliegen. Gute politische Lösungen tragen sowohl der ökonomischen als auch der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit Rechnung. Dafür setze ich mich ein.

Dank meiner langjährigen Tätigkeit als Wirtschaftsanwältin, Geschäftsleitungsmitglied eines Technologiekonzerns, Gerichtspräsidentin und Verwaltungsrätin verfüge ich über einen breiten Erfahrungsschatz aus Privatwirtschaft und Justiz. Meine politische Laufbahn begann 2017, als ich die FDP Aarau als Präsidentin durch ein erfolgreiches Wahljahr führen durfte. Seit 2017 amte ich zudem als Bezirksschulrätin, seit 2018 als Stadträtin in Aarau und seit Dezember 2019 darf ich die Region als Grossrätin vertreten.

Für das grosse Vertrauen danke ich Ihnen. Mit Ihrer wertvollen Unterstützung werde ich mich auch in Zukunft engagiert und motiviert für unsere Region einsetzen. Darauf freue ich mich.

Ihre Suzanne Marclay-Merz

Aktuelles

Medienmitteilung

Aarau, 29. September 2019

Das Thema «Neue Arbeitswelt» bewegt auch die Region Aarau. Am letzten Freitag (27.9.) fand in der Aeschbachhalle6 ein von Suzanne Marclay-Merz initiierter sehr gut besuchter Anlass mit hochkarätigen Expertinnen und Experten zum Thema statt.

Gegen 140 Personen besuchten den spannenden Anlass zum Thema «schöne neue Arbeitswelt – fit für den Wandel?» im Aeschbach Areal. Nach dem Einstiegsreferat von Barbara Josef (5to9.ch) stellten sich fünf verschiedene Coworking Anbieter auf dem Platz Aarau in einem «Speed-Dating» vor. Der Anlass zeigte auf eindrückliche Weise auf, wie breit gefächert die verschiedenen Coworking Angebote in Aarau sind. Im Podiumsgespräch diskutierten Marianne Janik (CEO Microsoft Schweiz), Marianne Wildi (CEO Hypothekarbank Lenzburg), Oliver Vogel (H.H.M.), Thomas Aerni (Basel West) und Suzanne Marclay-Merz (Stadträtin Aarau) unter der Moderation von Barbara Josef über die Chancen und Herausforderungen der Digitalen Transformation.

Das Publikum wurde immer wieder durch interaktive Umfragen in die Diskussion miteinbezogen. Die Podiumsteilnehmenden und das Publikum waren sich einig, dass die Arbeitswelt sich mitten in einem fundamentalen Umbruch befindet. Als Chancen der laufenden Veränderungen wurden eine bessere Vereinbarkeit und höhere Sinnhaftigkeit aus der Perspektive der Individuen ins Feld geführt. Aus Sicht der Unternehmen sah man die grössten Chancen in Effizienz- und Innovationsgewinnen.

Auch über Herausforderungen und Gefahren wurde intensiv und praxisnah diskutiert. Die Podiumsexpertinnen und Experten waren sich einig, dass vor allem die Führung stark gefordert ist, Orientierung zu vermitteln und situativ auf unterschiedliche Bedürfnisse und Anliegen einzugehen. Ein wichtiger Schwerpunkt des Abends lag auf der Frage, wie Eigenverantwortung – unter anderem auch für lebenslanges Lernen - sowie unternehmerisches Denken gezielt gefördert werden können. Diesen Themen kommt bei der Bewältigung der laufenden Transformation eine Schlüsselrolle zu.

Beim anschliessenden Apéro konnte die Coworking-Fläche der Aeschbachhalle6 besichtigt und ausprobiert werden.

Der öffentliche Anlass wurde von Suzanne Marclay-Merz initiiert und gemeinsam mit der Aarauer Coworking Genossenschaft organisiert. Er richtete sich insbesondere an KMU und Gewerbevertretende. Es war das erste Mal, dass sich die verschiedenen Coworking Anbieter auf dem Platz Aarau zu einem Austausch trafen und gemeinsam auftraten.

Auskunft für Medienschaffende: Suzanne Marclay-Merz, suzanne(at)marclay.ch

mitte
mitte

Schöne neue Arbeitswelt

Wie halten wir uns fit für den Wandel?


Algorithmen helfen uns dabei, bessere Entscheidungen zu fällen. Der eigene Schreibtisch im Büro wird gegen Arbeitsorte innerhalb und ausserhalb des Firmenstandorts eingetauscht. Coworking Spaces schiessen wie Pilze aus dem Boden ... Macht die Arbeit und Gesellschaft 4.0 alles neu oder sind es nur die Begrifflichkeiten? Welche Fähigkeiten brauchen Individuen und Organisationen, um mit dem rasanten Wandel Schritt halten zu können? Welche Fähigkeiten gilt es gezielt aus- und aufzubauen? Wie sehen Arbeits- und Lebensräume der Zukunft aus? Mit diesen und weiteren Fragen möchten wir uns im Rahmen eines Themenabends auseinandersetzen. Wir laden Sie herzlich auf diese gemeinsame Reise in die neuen Arbeitswelten ein.

Impulsreferat und Podiumsdiskussion
mit anschliessendem Apéro


Flyer herunterladen
Jetzt anmelden unter: eventfrog.ch/work

Politik

Moderne Rahmenbedingungen

Unsere Handels- und Gewerbebetriebe brauchen optimale Rahmenbedingungen - zur Erhaltung und Stärkung unserer Unternehmen und Arbeitsplätze. Ich setze mich ein für effiziente, schlanke und moderne Strukturen.

Aus meiner beruflichen Tätigkeit kenne ich die Wichtigkeit einer qualitativ hochstehenden Gesetzgebung. Sicherheit ist die Grundlage für Freiheit.

bildung

Starke Bildung

Ich setze mich dafür ein, dass unseren Kindern ein hervorragendes Bildungsangebot zur Verfügung steht. Das duale Bildungssystem nimmt eine Schlüsselposition ein.

Dem Schulterschluss zwischen Wissenschaft und Wirtschaft kommt eine wichtige Bedeutung zu. Nur eine enge Zusammenarbeit kann den langfristigen Erfolg des Denk- und Werkplatzes Schweiz sichern.

vereinbarkeit

Vereinbarkeit von Familie & Beruf

Als berufstätige Mutter kenne ich die Herausforderung, Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen. Die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben müssen sich weiter verbessern, damit wir wieder mehr Frauen zurück in den Arbeitsmarkt bringen.

Dazu gehören etwa optimale Betreuungs- und Tagesstrukturen, steuerliche Massnahmen und flexible Arbeitsbedingungen (neue Arbeitsformen, Flexibilisierung der Arbeitszeiten).

buerokratie

Weniger Bürokratie

Die wachsende Bürokratie muss zurückgebunden werden, denn durch den steigenden Papierkrieg verlieren unsere Unternehmen an Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit.

Forschung braucht Freiräume – Verbote verhindern Entwicklung.

umwelt

Umwelt & Energie

Ein sorgfältiger Umgang mit unseren Ressourcen muss zur Selbstverständlichkeit werden. Steuerliche Anreize für energetische Sanierungen sind wirkungsvolle Treiber.

Die Forschung nach neuen Technologien im Bereich von Produktion, Speicherung und Transport von Energie sowie Innovationen bei der Senkung des Verbrauchs benötigen Spielraum.

gesundheit

Gesundheit

Die Schweiz geniesst ein fortschrittliches und qualitativ hochstehendes Gesundheitssystem. Wir benötigen effiziente Massnahmen zur Dämpfung des Kostenwachstums.

Mehr Eigenverantwortung des Einzelnen ist dabei eine Grundvoraussetzung.

Über mich

zivilstand

Zivilstand

  • Geboren 1973 in Brugg, aufgewachsen in Möriken-Wildegg
  • Verheiratet, 3 Kinder
  • Hobbies: Skifahren, Wandern, Schwimmen
Beruflicher Werdegang

Beruflicher Werdegang

Seit 2019
Verwaltungsrätin Bank Leerau
Seit 2016
Verwaltungsratspräsidentin Merz AG, Wildegg
2010-2015
Bezirksgerichtspräsidentin, Bezirksgericht Kulm
2006-2010
General Legal Counsel Microsoft Schweiz und Österreich, Mitglied GL
2005-2006
Rechtsanwältin, Walder Wyss & Partners, Zürich
2002-2005
Rechtsanwältin, Baker & McKenzie, Zürich / London
ausbildung

Ausbildung

2002
Anwaltspatent Kanton Zürich
2001
Auditorin, Bezirksgericht Horgen
2000
Substitutin, Baker & McKenzie, Zürich
1999
lic. iur. Universität Zürich
1994
Matura (Typ E), Kantonsschule Aarau
1990
Bezirksschule Wildegg
politische aemter

Politische Ämter

Seit 2019
Grossrätin Kanton Aargau
Seit 2018
Stadträtin Aarau, Ressort Sicherheit, Werkhof / Stadtgrün sowie öffentliche Anlagen
Seit 2017
Bezirksschulrätin Bezirk Aarau
Seit 2016
Vorstand FDP.Die Liberalen Aarau (2017 als Präsidentin)
Verbände

Verbände & Kommissionen

  • Vorstand GEKAL (Gemeindeverband Kehrrichtverbrennungsanlagen, Gemeindevertretung)
  • Präsidentin Maienzugskommission Aarau
  • Präsidentin Feuerwehrkommission Aarau
  • Gemeindeverband Regionaler Bevölkerungsschutz und Zivilschutz Aare Region (Vertretung Stadt)
  • Mitglied Repol-Konferenz

Social Media